Aktuell


Corona - Up - Date

 

Aufgrund  der Corona Verordnung der Stadt Garbsen vom 29.10.2020 sind die Turnhallen vom 02. November  bis zum 30.November 2020 vorerst gesperrt. In dieser Zeit können keine Sportangebote stattfinden. 

 

Bitte bleibt dem TKB treu und vor allem gesund

 

Der Vorstand

 

 

Arbeitseinsatz 2020

 

 

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen wird der Arbeitseinsatz am 28. November auf unserem Sportplatz auf das Frühjahr verschoben.  Termin geben wir rechtzeitg bekannt

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2020

 

Der TK Berenbostel e. V. hat nun auch seine diesjährige  Hauptversammlung abhalten können. Die Vorsitzende Ariane Rother bedauerte sehr, dass nur wenige Teilnehmer an der Versammlung teilgenommen haben, begrüßte es aber trotzdem, da es so möglich war, die Hauptversammlung in den Berenbosteler Terrassen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln durchzuführen zu können.

 

Aufgrund der besonderen Situation wurden die Ehrungen für langjährige Mitglieder im Vorfeld an die Spartenleiter delegiert. Insgesamt hatte der TKB dieses Jahr 28 zu Ehrende, davon 8 Mitglieder für ihre 50-jährige Mitgliedschaft.

 

Kurz und knapp liefert Ariane Rother einen Bericht über das abgelaufene Jahr. Sie fand lobende Worte für das Engagement einiger Übungsleiter in  der Corona Krise, die den Vorstand unterstützt haben und auch einige Outddoor Sportangebote auf die Beine gestellt haben. 

 

Auf die Berichte der anwesenden Sparten- und Übungsleiter wurde bei dieser JHV verzichtet. 

 

Den jährlichen Kassenbericht über über die Einnahmen und Ausgaben präsentierte die Kassenwartin Claudia Hinze übersichtlich und informierend. Sie endete mit der positiven Nachricht, dass der Verein gut aufgestellt ist und auch 2020 keine Beitragserhöhung zu erwarten sind. Claudia Hinze informierte die Mitglieder auch, dass sie im nächsten Jahr nicht mehr für das Amt der Kassenwartin zur Verfügung steht. Auch Ariane Rother signalisierte, sollte es keinen Kassenwart geben, sie auch  nicht mehr kandidieren wird.  

Die Wiederwahl der beiden stellvertretenden Vorsitzenden  Claudia Schlicht und Ralf Brettschneider erfolgte einstimmig.

 

 

Lutz Pelster stellte sich in diesem Jahr nicht wieder für das Amt des  Bauwartes zur Verfügung. Mit  Christian Niestroj von der Volleyballsparte hat der TKB einen würdigen Nachfolger gefunden und somit konnte der Staffelstab gleich übergeben werden.  Der TKB sucht nun nur noch einen Platzwart, damit das Team komplett ist. Nach einer Stunde beendete Ariane Rother die Versammlung mit den Worten „bleibt gesund“.

Das Protokoll der JHV 2019 ist in Arbeit.

 

 

Turnklub Berenbostel bietet Mitgliedern Gymnastik an

 

Umschau vom 4.7.2020


Stadtradeln 2020 vom 07. Juni - 27.Juni 

 

Beim Stadtradeln 2020 hat die aus 25 Radlern bestehende Gruppe in den 3 Wochen insgesamt 17421 km geradelt. 

Alle Altersklassen waren vertreten; der Älteste war 83 Jahre aber auch die Jüngeren waren mit 8 Jahren vertreten. Mit Rennrad, E-Bike sowie Trekkingrad waren auch alle Radarten vertreten. Trotz mancher Platten sowie etlichen feuchten Überraschungen von oben, hat es allen viel Spaß gemacht. Alle sind unfallfrei gefahren und haben, jeder nach seinen Möglichkeiten, zum sehr guten Gesamtergebnis mit etlichen Platzierungen auf dem Treppchen, sowohl in Garbsen als auch in der Region Hannover beigetragen!Nächstes Jahr,  möglichst mit einer größeren Mannschaft sind wir wieder dabei, so Teamkapitän Lutz Pelster

 

 

Wichtige Information - Corona

 

Das Corona Virus beschäftigt uns weiter.

Die Stadt Garbsen hat uns informiert, dass mit sehr hohen Hygieneauflagen der Sport wieder stattfinden darf. Neben spartenspezifischen Vorgaben bedeutet das für die ehrenamtlichen Übungsleiter konkret, das Desinfizieren der Sportgeräte, das Säubern des Hallenbodens und der Sanitäranlagen nach jeder Nutzung. Um unsere Sportler weiterhin zu schützen, sollte der Sport so weit wie möglich auf dem TKB Sportplatz stattfinden. 

Die Konzepte der einzelnen Sparten findet Ihr hier 

 Es ist allen Sparten frei gestellt, die Auflagen umzusetzten und den Sport anzubieten.  Aber es muss auch genügend Zeit bleiben, den Sport auch ausüben zu können.  

 

Trotz Coronakrise 

 

Da ab der 15. KW der Hallenboden in Rudolf Harbig Halle saniert wird, mussten kurzfristig die TKB Sportgeräte der Sparten Volleyball, Faustball, Leichtathletik und Trampolin herausgeholt und z. T. in unserem Klubhaus zwischen geparkt werden.  Die Großen Trampoline wurden sogar in die Schule im Hespe transportiert. Danke an Alle, die uns tatkräftig unterstützt haben.

 

 

 

 

 

 

Fröhliche Gesichter bei der Scheckübergabe

 

Am 04.03.2020 erhielt der TKB in den Räumlichkeiten der Schützengesellschaft Aligse im Rahmen einer Feierstunde vom Vorstand und Mitgliedern des Ausschusses Vereinsentwicklung des Regionssportbundes Hannover, die Bewilligung des Zuschusses unserer eingereichten Maßnahmen zur Bestandssicherung unserer Sportstätte.

 

 

 

 

Unsere Maßnahmen, darunter fallen die neue Brunnenanlage und der Diskussring mit Gesamtkosten von 11.241,00 Euro, wurden mit insgesamt 3.372,00 Euro aus dem Förderprogramm Sportstättenbau über die Richtlinie des LandesSportBundes Niedersachsen aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen bezuschusst.

 

 

 

Dabei handelt es sich ausschließlich um Bestandssicherungsmaßnahmen, um Sportstätten zukunftsfähig zu gestalten. Neben der Instandhaltung betrifft dies vor allem die Anpassung an zeitgemäße Standards sowohl technischer als auch energetischer Art. 

 

 

 

Eine Ära geht zu Ende 


 

Fest der Vereine - 16. Juni 2019 auf dem Rathausplatz 

 

Auch in diesem Jahr hat sich der TKB wieder beim Fest der Vereine gezeigt. 

Viele engagierte Eltern und Aktive haben beim Kuchenverkauf geholfen. Dank vieler Kuchenspenden von Mitgliedern konnten wir wieder ein reichhaltiges Buffet anbieten. 

 

 

 

 

Die Kinder wurden an unserem Stand von unseren Juniorübungsleitern mit den unterschiedlichsten Motiven geschminkt.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Die Tischtennisabteilung brachte ein kleine und eine große Tischtennisplatte mit und jeder konnte versuchen, den Ball zu spielen.

 

 

Die Badmintonsparte und die Trampolinabteilung präsentierten sich mit Plakaten, da der Sport im Freien nicht so gut auszuüben ist.   

 

 

Am Nachmittag zeigten die Tanzkinder von Sophia ihr Können. Nach cooler Musik zeigten sie auf der Bühne ihr Können. Am Ende durften alle Gäste nach dem Lied „Turnen ist ne coole Sache“ mittanzen.


 


 


 

 

Jahreshauptversammlung 2019
 

Bild Umschau Reinhold Schulz
 

Das Beste kommt zuerst, mit diesen Worten eröffnete die Vorsitzende Ariane Rother die Jahreshauptversammlung 2019 im TKB Klubhaus, den Berenbosteler Terrassen. Unter den 41 anwesenden Mitgliedern wurden  die Gymnastikdamen Erika Pütter und Inken Strepkowski, der Badmintonspieler Cai Baesmann, der Tischtennisspieler Richard Henning und die Leichtathleten Helmut Seeweg und Christian Sandek für Ihre 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. Lutz Pelster, nahm seine Ehrung für die 50 jährige Mitgliedschaft mit den rührenden Worten „ Ich habe meine Freunde im TKB gefunden“ entgegen.
 


Robert Kopitzko, war leider verhindert, er wird durch den Vorstand bei der Tischtennis-Spartenversammlung  für seine 25 jährige Mitgliedschaft nachträglich geehrt.

Für Ihr Engagement über die Badmintonspartenleitung hinaus, wurde Corinna Strauß speziell ein besonderer Dank ausgesprochen.
 

Danach lieferte Ariane Rother einen kurzen Bericht über das Jahr 2018.  Der Jugendraum wurde zum Teil in einen Fitnessraum umgebaut und kann so von den Mitgliedern mit genutzt werden. Die Teilnahme am Berenbosteler Nikolausfest mithilfe der Jugend und der Badmintonsparte wurden lobend erwähnt. Eine Oldies Mannschaft des Vereins hat mit beachtlichen Erfolgen beim Stadtradeln teilgenommen. Während beim Eltern Kind Turnen durch die Übungsleiterstelle Sabine Schüring etwas Ruhe eingekehrt ist, hat sich wieder eine neue „Baustelle“ aufgetan. Die Senioren der Aktiv und Fit Gruppe suchen ab Sommer eine neue ÜbungsleiterIn für die Mittwochnachmittagsstunden. Der Vorstand bemüht sich die Stelle nach den Sommerferien neu zu besetzen, bittet aber auch, dass alle Mitglieder die Augen offen zu halten.  Leider ist die Bereitschaft, ehrenamtliche Personen vor allem für die Nachmittagsstunden zu finden, nicht sehr groß.
Die Berichte der anwesenden Spartenleiter und Übungsleiter zeigten die sportlichen Seiten der einzelnen Sportarten auf.
Den jährlichen Kassenbericht über die Ein- und Ausgaben präsentierte die Kassenwartin Claudia Hinze übersichtlich und informierend und endete mit der positiven Nachricht, dass der Verein gut aufgestellt ist und auch 2019 keine Beitragserhöhung zu erwarten ist.
Die Wiederwahl der ersten Vorsitzenden  Ariane Rother und der Kassenwartin Claudia Hinze  rundeten die harmonische Versammlung ab.

Mit dem von der Versammlung mit Begeisterung aufgenommenen Vorschlag des Vorstandes, nach den  Sommerferien den 50. Geburtstag des Sportplatzes mit einem Sportfest zu feiern, endete die Jahreshauptversammlung 2019.

 

Die TKB - Radler machen auch 2019 wieder mit!

 

Auch in diesem Jahr hat sich der TKB mit einer Radlergruppe am Stadtradeln 2019 beteiligt mit neuem Teamnamen“ TKB Radler“

Insgesamt waren 25 Teilnehmer für den TKB aktiv !

Obwohl Garbsen dieses Jahr nur den 2. Platz in der Region belegte, haben wir unsere Platzierung mit dieser tollen Leistung beträchtlich gesteigert.

In Garbsen haben wir von 55 Teams mit 18496 Gesamtkilometer Platz 6 belegt und bei den Kilometern pro Teilnehmer mit 739 km Platz 4,

in der Sonderwertung Vereine und Verbände Platz 2 von 7 Teams und in der Einzelwertung sogar Platz 1

Region Hannover Platz 13 von 531 Teams und in der Einzelwertung Platz 18

Allen Radlern danke für Ihre Teilnahme.
 
 

Soziale Talente im Sport 2018

 

Neben Sophia gab es weitere 34  Kandidaten für das Sozial Ehrenamt im Sport. In einem Video stellten sich die Kandidaten an dem Abend bei der Preisverleihung selbst vor. Sie alle haben eins gemeinsam:  Sie sind jung und besonders in Sportvereinen engagiert. Im Forum der IGS Garbsen wurden die besten von der Sportregion Hannover mit dem Preis „Das Soziale Talent im Sport 2018“ ausgezeichnet. Das soziale Talent 2018 wurde Carolin Voltmer vom TSV Friesen Hänigsen.

Eine Jury des Regionssportbundes und im Internet abgegebene Stimmen flossen dabei jeweils zur Hälfte in das Endergebnis. Verdient hätten sie es alle! 
 

"Dabei sein ist alles, allein die Nominierung ist schon klasse", so kommentierte Sophia Ihre Ehrung. Neben einem gefüllten Sportbeutel gab es Karten für ein Europapokalspiel der Burgdorfer Handball Recken.
 


 

 

 

 

Der Jugendraum ist jetzt als Kraftraum benutzbar
 

Der kürzlich renovierte Jugendraum im Keller der Berenbosteler Terrassen ist jetzt in Eigeninitiative der Leichtathletiksparte als Kraftraum ausgestattet worden und kann benutzt werden. Hinweise zur Benutzung (Heizung, Sauberkeit der Schuhe usw.) und eine Liste, in die sich die Nutzer eintragen sollen, liegen aus. Trainingsgruppen sollen durch einen fachkundigen Trainer angeleitet werden. Für eine erste Einweisung steht Stefan Goltermann (stefan.goltermann'ät'web.de) gern zur Verfügung.
 


 


 

2. Staffelübergabe

 

Nach über 25 Jahren Spartenleitung im Faustball hat Günter Gattermann das Amt in neue Hände übergeben. Siegfried Heinrich  übernimmt ab 02. November die Spartenleitung der Abteilung Faustball. Von seinen Faustballfreunden wird Günter rührig verabschiedet und Siegfried erwartungsvoll als neuer Spartenleiter begrüßt. 


 

 

 

Der Vorstand bedankt sich bei Günter für seinen jahrelangen Einsatz für die Sparte und wünscht der neuen Spartenleitung viel Glück und Erfolg in der Sparte Faustball!


 

SportFestWoche 2018
 

150 sportbegeisterte Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren haben in der ersten Woche der Herbstferien bei der siebten Garbsener Sportfestwoche in den Sporthallen der IGS aktiv mitbemacht. 

Der TK Berenbostel unterstützte auch dieses Jahr die SportFestwoche wieder mit einem Trampolinangebot. 

Dominik, Lena und ELisa haben den Kindern mit viel Spaß die Freude an diesem Sport vermittelt.

 

Als offizielle Betreuerin der Stadt Garbsen unterstützte unsere Faustball-Anja die gesamte SportFestwoche.  

Es hat allen viel Spaß gemacht und sie freuen sich auf das nächste Jahr.


 

 

Nach dem Stadtradeln ist vor dem Stadtradeln

Die Auswertung für Garbsen hat ergeben, dass Bundesweit Garbse mit 611932 km mit weitem Abstand Platz 1 belegt. 
 

Wir als Oldies Team haben in Garbsen folgende Platzierungen erreicht: 

    Absolut mit 12156 km Platz 12 von 62 Teams 

    Relativ mit 607,8 km / Teilnehmer Platz 5 von 63 Teams 
 

In der Sonderwertung Verein und Verbände:

    Absolut Platz 3 von 9 Teams 

    Relativ Platz  2 von  9Teams 
  

In der Region Hannover

    Absolut Platz 32 von 480 Teams 

    Relativ Platz 35 von 480Teams

 

In der Sonderwertung Verein und Verbände:

    Absolut Platz 6 von 24 Teams 

    Relativ Platz 2 von 24 Teams


 

Jahreshauptversammlung 2018 
 
Bericht im Rundblick (Hallo Garbsen) vom 06.06.2018 zur Jahreshauptversammlung 2018 

 

Renovierung

 

In den Osterferien wurde der durch einen Wassserschaden arg beschädigte Jugendraum renoviert. Unsere Rentnerband Lutz, Günter Wilfried und Bernd haben einige Stunden gebraucht, um den Raum wieder schön herzurichten. Danke an Euch und euren unermüdlichen Einsatz! 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportlerehrung 2018 der Stadt Garbsen 

 

Er hat es kaum glauben wollen

 

Unser Günter Gattermann wurde bei der diesjährigen Sportlerehrung für sein ehrenamtliches Engagement für den Turnklub Berenbostel e.V.  geehrt.

Die Stadt Garbsen ist unserem Vorschlag gefolgt, Günter für seine fast 25 jährige Leitung der Faustballsparte und der Pflege der TKB Grünalagen, besonders des Sportplatzes  zu ehren. In einer feierlichen Stunde wurde Günter neben anderen Ehrenamtlichen für sein langjähriges Turn vom Garbsener Bürgermeister ein Dank mit einem besonderen Geschenk gedankt.  
Seine Familie, Freunde der Faustballsparte und der Vorstand haben ihn an diesem Abend begleitet.  


 

Staffelübergabe

Nach über 24 Jahren Spartenleitung im Volleyball hat Volker Paulmann das Amt in neue Hände übergeben. Melanie Aulbert übernimmt ab 14. Februar die Spartenleitung der Abteilung Volleyball. Sie wird dabei von Hermann Schulte unterstützt. Der Vorstand bedankt sich bei Volker für sein Engagement der letzten Jahre und wünscht der neuen Spartenleitung viel Glück und Erfolg in der Sparte Volleyball.



 

Jahreshauptversammlung 2017

 

Bericht der Leinezeitung vom 02.Juni 2017

 

Bericht der Umschau vom 07.Juni 2017

 

Sportlerehrung 2017 der Stadt Garbsen 

Vom TKB wurde Lutz Pelster vom Bauausschuss für sein übergeordnetes langes Engagement für unseren Verein geehrt. Er erhielt aus den Händen des Bürgermeisters ein kleines Dankeschön.
Lutz bedankte sind mit einem kleinen Gedicht von Egen Roth -  "Der Vorstand" 


 


 

Ebenso wurde  Dominik vom Trampolin für seine sportlichen Leistungen nominiert - und gewann einen Blumentopf. :)


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sozial Telente im Sport 2017

www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/soziale-talente-im-sport

Florian und Dominik waren dabei!


 

Bericht der HAZ- Garbsen, 9.02.2017:
Sportregion ehrt soziale Talente im Sport

23 Teilnehmende fiebern in IGS mit / Preis wird zum ersten Mal vergeben
 

VON BENJAMIN BEHRENS
Garbsen-Mitte. 23 Kandidaten, die alle eins gemeinsam haben: Sie sind jung und besonders in Sportvereinen engagiert. Im Forum der IGS Garbsen standen sie am Dienstagabend alle auf der Bühne, denn die besten drei wurden von der Sportregion Hannover mit dem Preis „Das Soziale Talent im Sport 2016“ ausgezeichnet.
Verdient hätten sie es alle, doch die Sportregion Hannover wollte drei junge Vereinssportler für ihr soziales Engagement besonders auszeichnen. Der Preis für soziale Talente im Sport wurde zum ersten Mal vergeben. Vereine aus der Region konnten ihre besonders engagierten jungen Mitglieder nominieren, von den 23 Kandidaten war keiner älter als 21 Jahre.


 

Engagement wichtiger denn je

Radiomoderatorin Claudia Fyrnihs führte durch die Feierstunde im IGS-Forum. „Soziale Talente im Sport sind umso wichtiger in der heutigen Zeit“, sagt Fyrnihs. Sich zu engagieren sei gerade für junge Menschen heutzutage schwieriger. Schule, Ausbildung und andere Verpflichtungen fordern Zeit und Energie. „Darum ist es gar nicht hoch genug zu hängen, wenn man sich im Verein engagiert“, sagt Fyrnihs. 

Eine Jury des Regionssportbundes und im Internet abgegebene Stimmen flossen jeweils zur Hälfte ins Endergebnis. Nur drei Sportler können die ersten Plätze belegen, Anerkennung und Freikarten für ein Spiel der Handballer vom TSV Hannover Burgdorf bekamen alle.

In einem Video stellen sich die Kandidaten an dem Abend bei der Preisverleihung selbst vor. Schnell wird klar: Um Anerkennung geht es keinem zuallererst. Mit Jugendlichen zu arbeiten, der Sport selbst, der Zusammenhalt – das motiviert. „Die Nominierungen haben gezeigt, dass es sehr viele Jugendliche gibt, die sich im Verein engagieren“, sagt Ulf Meldau, stellvertretender Vorsitzender des Regionssportbund Hannover. 

Ein bisschen blieb es noch spannend, denn Auftritte des Hannoverschen Cheerleader Vereins und der Gruppe Acrophobia des MTV Ilten zeigten eindrucksvoll, was junge Vereinssportler leisten.

Siegerin kommt aus Vahrenwald

Jannika Balschun vom Turn- und Sportverein Vahrenwald 08 ist das Soziale Talent im Sport 2016. Mit zehn Jahren begann die Karriere der Turnerin, inzwischen ist sie als Trainerin aktiv und nimmt auch das Sportabzeichen ab. Daneben bleibt Zeit für Staffellauf, den Kapitänsposten der Damenvolleyballer und ein Sportlehramtsstudium. „Die Vereinsarbeit hat sich sehr auf die Berufswahl ausgewirkt“, sagt die 21-Jährige. Den 400-Euro-Gutschein kann sie gut gebrauchen.
Danny Gecergün aus Lohnde hat die Jury mit Platz zwei geehrt. Der Leichtathlet vom Turnverein Lohnde von 1920 ist von Kindesbeinen an dabei. Lange bevor er 2014 den Sportassistenten-Lehrgang absolvierte, hat er das Jugendtraining unterstützt. Sponsoren anwerben, Ausflüge rganisieren und Ferienaktionen liefen da nebenher. „Ich freue mich“, sagt Gecergün. Einen Gutschein über 300 Euro wird er wieder in den Verein investieren.
Auf den dritten Platz hat die Jury Maren Kamjunke von der Sportgemeinschaft 1896 Misburg gewählt. Die 20-jährige Handballerin spielt seit 16 Jahren im Verein. Seit dem Jahr 2015 hat sie auch den Trainerschein in der Tasche und trainiert die weibliche Jugend. Dafür gab es zusätzlich einen Sportgeschäft-Gutschein mit einem Warenwert über 200 Euro. „Ich hab nicht damit gerechnet – man macht es ja aus Spaß“, sagt Kamjunke.


 


 


 


 


 


[2020-11-27 17:22:19]